WordPress Security – 19 Schritte für mehr Sicherheit

Wenn es um die WordPress-Sicherheit geht, gibt es viele Möglichkeiten, Ihre Website zu sperren, um zu verhindern, dass Hacker und Sicherheitsanfälligkeiten Ihr Unternehmen oder Ihr Blog beeinträchtigen. Das letzte, was Sie passieren möchten, ist, eines Morgens aufzuwachen, um Ihre Site in Trümmern zu entdecken. Heute werden wir viele Tipps, Strategien und Techniken mitteilen, mit denen Sie Ihre WordPress-Sicherheit verbessern und geschützt bleiben können.

WordPress-Sicherheitslücken

WordPress bekommt manchmal einen schlechten Ruf, weil er anfällig für Sicherheitslücken ist und von Natur aus keine sichere Plattform für ein Unternehmen ist. Dies ist jedoch fast immer darauf zurückzuführen, dass die Benutzer die in der Industrie bewährten Sicherheitsmethoden befolgen. Durch die Verwendung veralteter WordPress-Software, eine schlechte Systemadministration, die Verwaltung von Anmeldeinformationen und das Fehlen notwendiger Web- und Sicherheitskenntnisse für Nicht-Techie-Nutzer von WordPress bleiben Hacker auf dem neuesten Stand der Cyber-Crime-Spiele. Selbst Branchenführer setzen nicht immer auf Best Practices. Reuters wurde 2012 gehackt, weil sie eine veraltete Version von WordPress verwendeten.

Das heißt nicht, dass es keine Schwachstellen gibt. Laut einer Studie aus dem dritten Quartal 2017 von Sucuri, einem Multi-Plattform-Sicherheitsunternehmen, führt WordPress weiterhin die infizierten Websites (mit 83%) an. Dies ist ein Anstieg von 74% im Jahr 2016.

WordPress Security/Sicherheit - Sicherheitslücken nach CMS

WordPress wird auf über 32% aller Websites im verwendet. Da es Hunderttausende von Kombinationen aus Themen und Plugins gibt, ist es nicht verwunderlich, dass Schwachstellen vorhanden sind und ständig entdeckt werden. Es gibt jedoch auch eine großartige Community rund um die WordPress-Plattform, um sicherzustellen, dass diese Dinge so schnell wie möglich gepatcht werden. Das Sicherheitsteam von WordPress besteht aus etwa 25 Experten, darunter führende Entwickler und Sicherheitsforscher. Etwa die Hälfte sind Automattic-Mitarbeiter und eine Reihe von Mitarbeitern im Bereich Web-Sicherheit.

Nachfolgend finden Sie einige der verschiedenen Arten von WordPress-Sicherheitsanfälligkeiten.

WordPress Backdors – die Hintertüren

Die treffend benannte Backdoor-Schwachstelle bietet Hackern versteckte Passagen, wobei die Sicherheitsverschlüsselung umgangen wird, um über abnormale Methoden – wp-Admin, SFTP, FTP usw. – auf WordPress-Websites zuzugreifen. Nach der Ausnutzung von Backdoors können Hacker Chaos auf Hosting-Servern mit standortübergreifender Kontamination verursachen Angriffe – Gefährdung mehrerer auf demselben Server gehosteter Sites. Im dritten Quartal 2017 berichtete Sucuri, dass Hintertüren nach wie vor eine der zahlreichen Attacken nach dem Hack seien. 71% der infizierten Websites hatten eine Form der Hintertür-Injektion.

WordPress Security/Sicherheit - Malware Verteilung

Hintertüren werden häufig verschlüsselt, um als legitime WordPress-Systemdateien zu erscheinen, und gelangen zu WordPress-Datenbanken, indem sie Schwachstellen und Fehler in veralteten Versionen der Plattform ausnutzen. Das TimThumb-Fiasko war ein Paradebeispiel für Backdoor-Schwachstellen, bei denen zwielichtige Skripts und veraltete Software ausgenutzt wurden, die Millionen von Websites beeinträchtigten.

Zum Glück ist die Vorbeugung und Behebung dieser Sicherheitsanfälligkeit ziemlich einfach. Sie können Ihre WordPress-Site mit Tools wie SiteCheck scannen, mit denen Sie häufige Hintertüren erkennen können. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung, das Blockieren von IP-Adressen, die Beschränkung des Administratorzugriffs und die Verhinderung der unautorisierten Ausführung von PHP-Dateien behebt die üblichen Backdoor-Bedrohungen. Canton Becker hat auch einen großartigen Beitrag zum Reinigen des Backdoor-Chaos Ihrer WordPress-Installationen.

Pharma-Hacks

Der Pharma-Hack-Exploit wird verwendet, um schädlichen Code in veraltete Versionen von WordPress-Websites und -Plugins einzufügen, wodurch Suchmaschinen Anzeigen für pharmazeutische Produkte zurücksenden, wenn eine gefährdete Website gesucht hat. Die Sicherheitsanfälligkeit ist eher eine Spam-Bedrohung als herkömmliche Malware, gibt Suchmaschinen jedoch Anlass, die Website aufgrund von Vorwürfen der Verbreitung von Spam zu blockieren.

Zu den beweglichen Teilen eines Pharma Hack gehören Hintertüren in Plugins und Datenbanken, die gemäß den Anweisungen in diesem Sucuri-Blog aufgeräumt werden können. Bei den Exploits handelt es sich jedoch häufig um bösartige Varianten verschlüsselter böswilliger Injektionen, die in Datenbanken versteckt sind, und erfordern einen gründlichen Bereinigungsvorgang, um die Sicherheitsanfälligkeit zu beheben. Dennoch können Sie Pharma Hacks problemlos verhindern, indem Sie empfohlene WordPress-Hostinganbieter mit aktuellen Servern verwenden und Ihre WordPress-Installationen, Designs und Plugins regelmäßig aktualisieren.

Brute-Force-Anmeldeversuche

Brute-Force-Anmeldeversuche verwenden automatisierte Skripts, um schwache Passwörter auszunutzen und Zugriff auf Ihre Site zu erhalten. Die zweistufige Authentifizierung, die Beschränkung der Anmeldeversuche, die Überwachung nicht autorisierter Anmeldungen, das Blockieren von IP-Adressen und die Verwendung sicherer Kennwörter sind einige der einfachsten und effektivsten Methoden, um Brute-Force-Angriffe zu verhindern. Leider haben einige Besitzer von WordPress-Websites diese Sicherheitspraktiken nicht eingehalten, während Hacker mit Brute-Force-Angriffen an einem einzigen Tag bis zu 30.000 Websites gefährden können.

Bösartige Weiterleitungen

Schädliche Weiterleitungen erstellen Hintertüren in WordPress-Installationen mithilfe von FTP, SFTP, wp-admin und anderen Protokollen und fügen Weiterleitungscodes in die Website ein. Die Weiterleitungen werden häufig in verschlüsselter Form in Ihre .htaccess-Datei und andere WP-Core-Dateien eingefügt, um den Webverkehr auf schädliche Websites zu lenken. WordPress-Benutzer können kostenlose Scanner verwenden, die böswillige Verweise wie SiteCheck, Bots oder Browser effektiv erkennen und Benutzerkommentare anhören. Wir werden einige Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie dies in unseren WordPress-Sicherheitsschritten unten verhindern können.

Denial of Service

Die möglicherweise gefährlichste Denial of Service (DoS) -Schwachstelle nutzt Fehler und Fehler im Code, um den Speicher der Website-Betriebssysteme zu überfordern. Hacker haben Millionen von Websites kompromittiert und Millionen von Dollars erzielt, indem sie veraltete und fehlerhafte Versionen der WordPress-Software mit DoS-Angriffen ausnutzten. Obwohl finanziell motivierte Cyberkriminelle weniger auf kleine Unternehmen abzielen, neigen sie dazu, veraltete anfällige Websites zu gefährden, indem sie sog. „Botnet Chains“ schaffen, um große Unternehmen anzugreifen.

Sogar die neuesten Versionen der WordPress-Software können nicht umfassend gegen DoS-Angriffe vorgehen. Sie helfen Ihnen jedoch, zu vermeiden, dass Sie sich zwischen den Finanzinstitutionen und hoch entwickelten Cyberkriminellen aufhalten. Und vergessen Sie nicht den 21. Oktober 2016. An diesem Tag ging das Internet aufgrund eines DNS-DDoS-Angriffs zum Erliegen.

WordPress-Sicherheitshandbuch

Laut Internet Live Stats werden täglich mehr als 60.000 Websites gehackt. Aus diesem Grund ist es so wichtig, sich etwas Zeit zu nehmen und die folgenden Empfehlungen zur Verbesserung der Sicherheit von WordPress durchzugehen.

WordPress Security/Sicherheit - Seiten gehackt

WordPress-Websites gehackt

Grundsätzlich geht es bei Sicherheit nicht um absolut sichere Systeme. So etwas könnte unpraktisch sein oder es ist unmöglich, es zu finden und / oder aufrechtzuerhalten. Die Sicherheit ist jedoch die Risikominderung, nicht die Beseitigung der Risiken. Es geht darum, alle geeigneten Steuerelemente einzusetzen, die Ihnen zur Verfügung stehen, um Ihre allgemeine Körperhaltung zu verbessern, indem Sie die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Sie sich selbst zum Ziel machen und anschließend gehackt werden. – WordPress-Sicherheitskodex

Wir werden diesen Beitrag mit relevanten Informationen auf dem neuesten Stand halten, da sich die Dinge mit der WordPress-Plattform ändern und neue Sicherheitslücken entstehen.

WordPress Sicherheit – Schritt für Schritt

  1. Inhalt folgt…
  2. Inhalt folgt…
  3. Inhalt folgt..

1. Investieren Sie in sicheres WordPress-Hosting

Wenn es um die WordPress-Sicherheit geht, gibt es viel mehr als nur das Sperren Ihrer Site. Wir geben Ihnen jedoch die besten Empfehlungen dazu. Es gibt auch eine Sicherheit auf Webserver-Ebene, für die Ihr WordPress-Host verantwortlich ist. Wir bei Kinsta nehmen Sicherheit sehr ernst und behandeln viele dieser Probleme für unsere Kunden. Es ist sehr wichtig, dass Sie einen Host wählen, dem Sie für Ihr Unternehmen vertrauen können. Wenn Sie WordPress auf Ihrem eigenen VPS hosten, benötigen Sie das technische Wissen, um diese Dinge selbst zu erledigen.

Server-Hardening ist der Schlüssel zum Erhalt einer absolut sicheren WordPress-Umgebung. Es sind mehrere Sicherheitsmaßnahmen auf Hardware- und Softwareebene erforderlich, um sicherzustellen, dass die IT-Infrastruktur, auf der WordPress-Sites gehostet werden, in der Lage ist, komplexe, physische und virtuelle Bedrohungen zu schützen. Aus diesem Grund sollten Server, auf denen WordPress gehostet wird, mit dem neuesten Betriebssystem und (Sicherheits-) Software aktualisiert sowie gründlich getestet und auf Schwachstellen und Malware geprüft werden. Ein aktuelles Beispiel dafür war, als wir vor kurzem NGINX für erkannte OpenSSL-Sicherheitslücken patchen mussten.

Firewalls und Intrusion Detection-Systeme auf Serverebene sollten vor der Installation von WordPress auf dem Server installiert sein, damit sie auch während der WordPress-Installations- und Website-Erstellungsphasen gut geschützt ist. Jede auf dem Computer installierte Software, die WordPress-Inhalte schützen soll, sollte jedoch mit den neuesten Datenbankverwaltungssystemen kompatibel sein, um eine optimale Leistung zu gewährleisten. Der Server sollte außerdem so konfiguriert sein, dass er sichere Protokolle für das Netzwerk- und Dateiübertragungsprotokoll verwendet (z. B. SFTP anstelle von FTP), um vertrauliche Inhalte vor böswilligen Eindringlingen zu verbergen.

2. Verwenden Sie die neueste PHP-Version

PHP ist das Rückgrat Ihrer WordPress-Site. Daher ist die Verwendung der neuesten Version auf Ihrem Server sehr wichtig. Jede Hauptversion von PHP wird normalerweise zwei Jahre nach ihrer Veröffentlichung vollständig unterstützt. In dieser Zeit werden Fehler und Sicherheitsprobleme behoben und regelmäßig gepatcht. Jeder, der mit einer PHP-Version unter 5.6 läuft, hat keine Sicherheitsunterstützung mehr und ist nicht gepatchten Sicherheitslücken ausgesetzt.

WordPress Security/Sicherheit - unterstützte PHP-Versionen

Und rate was? Laut der offiziellen Seite mit den WordPress-Statistiken verwenden derzeit mehr als 35% der WordPress-Benutzer immer noch eine Version von PHP, die unter 5.6 liegt. Das ist gruselig! Manchmal benötigen Unternehmen und Entwickler Zeit, um die Kompatibilität mit ihrem Code zu testen und sicherzustellen, aber sie haben keine Entschuldigung, etwas ohne Sicherheitsunterstützung auszuführen.

WordPress Security/Sicherheit - Verteilung der PHP Versionen

Sie wissen nicht, in welcher PHP-Version Sie gerade arbeiten? Die meisten Hosts enthalten dies normalerweise in einer Header-Anfrage auf Ihrer Site. Eine schnelle Methode zum Überprüfen ist die Ausführung Ihrer Website durch Pingdom. Klicken Sie in die erste Anfrage und suchen Sie nach einem X-Powered-By-Parameter. Normalerweise zeigt dies die Version von PHP an, die Ihr Webserver derzeit verwendet.

WordPress Sicherheit - PHP-Version kontrollieren

3. Verwenden Sie clevere Benutzernamen und Kennwörter

Überraschenderweise ist es eine der besten Möglichkeiten, Ihre WordPress-Sicherheit abzusichern, indem Sie einfach clevere Benutzernamen und Passwörter verwenden. Klingt ziemlich einfach, oder? Schauen Sie sich die Jahresliste 2017 von SplashData an, die die beliebtesten Passwörter enthält, die das ganze Jahr über gestohlen wurden (sortiert nach Beliebtheit).

  • 123456
  • Passwort
  • 12345678
  • QWERTZ
  • 12345
  • 123456789
  • 1234567

Das ist richtig! Das beliebteste Passwort lautet „123456“, gefolgt von einem erstaunlichen „Passwort“. Dies ist ein Grund, warum wir bei neuen WordPress-Installationen tatsächlich ein komplexes Kennwort erzwingen, das für Ihren WP-Admin-Login verwendet werden soll. Diese Maßnahme ist nicht optional.

Die Kernfunktion von WordPress wp_hash_password verwendet das phpass-Passwort-Hashing-Framework und acht Durchgänge von MD5-basiertem Hashing.

Einige der besten Sicherheitsmaßnahmen beginnen mit den Grundlagen. Google hat einige großartige Empfehlungen zur Wahl eines sicheren Passworts. Oder Sie können ein Online-Tool wie den Strong Password Generator verwenden.

Es ist auch wichtig, für jede Website unterschiedliche Passwörter zu verwenden. Die beste Methode zum Speichern ist lokal in einer verschlüsselten Datenbank auf Ihrem Computer. Ein gutes kostenloses Werkzeug dafür ist KeePass. Wenn Sie diesen Weg nicht gehen wollen, gibt es auch Online-Passwortmanager wie LastPass oder TeamPassword. Obwohl Ihre Daten sicher in der Cloud gehostet werden, sind diese im Allgemeinen sicherer, da Sie dasselbe Kennwort nicht an mehreren Standorten verwenden.

Und für Ihre WordPress-Installation sollten Sie niemals den Standard-Benutzernamen „admin“ verwenden. Erstellen Sie einen eindeutigen WordPress-Benutzernamen für das Administratorkonto und löschen Sie den Benutzer „admin“, falls er existiert. Sie können dies tun, indem Sie im Dashboard unter „Benutzer“ einen neuen Benutzer hinzufügen und ihm das „Administrator“ -Profil zuweisen (siehe unten).

WordPress Security/Sicherheit - neuer Admin User

Wenn Sie dem neuen Konto die Administratorrolle zugewiesen haben, können Sie den ursprünglichen Benutzer „Admin“ löschen. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Klicken auf „Löschen“ die Option „Alle Inhalte zuweisen für“ auswählen und Ihr neues Administratorprofil auswählen. Dadurch wird die Person als Autor dieser Posts zugewiesen.

WordPress Security/Sicherheit - Inhalte an neuen User binden

Sie können Ihren aktuellen Admin-Benutzernamen auch manuell mit dem folgenden Befehl in phpMyAdmin umbenennen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Datenbank sichern, bevor Sie Tabellen bearbeiten:

UPDATE wp_users SET user_login = 'neuersichererusername' WHERE user_login = 'admin';

WordPress App erstellen

Ihre Website ist ein entscheidender Bestandteil der Online-Präsenz Ihres Unternehmens. Deshalb verbringen Sie so viel Zeit damit, jeden Winkel zu perfektionieren. Deshalb stellen Sie sicher, dass sie für jedes Endgerät optimiert ist. Aber ist es wirklich so?

Eine responsive Website eignet sich hervorragend, um alle Informationen Ihrer regulären Website auf mobile Art zu präsentieren. Manchmal ist es jedoch nicht spezifisch genug für die Bedürfnisse mobiler Benutzer. Durchschnittlich verbrachten US-amerikanische Erwachsene im Jahr 2017 fast 2,5 Stunden täglich mit mobilen Apps. Wenn dies ein digitaler Kanal ist, der für Ihr Unternehmen sinnvoll ist, haben Sie keine Zeit, auf der Stelle zu treten. Werfen wir einen Blick darauf, wie Sie feststellen können, ob eine mobile App für Ihre Website geeignet ist oder nicht, und wie Sie mit einem WordPress-Plugin eine effektive Lösung finden können.

Benötigt Ihr Unternehmen eine mobile App?

Für manche Unternehmen reicht es nicht aus, über eine responsive Website für ihre Kunden zu verfügen. Google und Ipsos recherchierten, wie Verbraucher mobile Apps nutzen:

  • Treueprogrammverwaltung
  • Bevorstehende Verkaufsbenachrichtigungen
  • Digitale Gutscheine, die online nicht an anderer Stelle erhältlich sind
  • Sonderangebote, die beim Einkaufen im Laden eingelöst werden können
  • Scannen eines Produkts, um mehr Details zu erhalten, als die Verpackung bietet
  • Scannen von Produkten, damit Sie Artikel in Ihrer Online-Wunschliste oder im Warenkorb speichern können, um sie später zu kaufen

Denken Sie jetzt über Ihre eigene Verwendung von mobilen Apps nach. Sie sind wahrscheinlich mit mobilen Apps vertraut, die nicht nur den Einzelhandel unterstützen, sondern auch andere Zwecke erfüllen:

  • Als Autfahrer verwenden Sie wahrscheinlich eine GPS-App.
  • Wenn Sie über die Neuigkeiten auf dem Laufenden bleiben möchten, haben Sie möglicherweise etwas wie Google News oder Feedly in App-Form auf Ihrem Telefon installiert.
  • Für alle Singles, die momentan auf der Suche sind, sind Tinder oder Bumble möglicherweise Ihre besten Freunde.
  • Produktivitäts-Apps sind sehr beliebt, insbesondere wenn Sie von zu Hause aus arbeiten und Ablenkungen blockieren müssen.
  • Möchten Sie gerne mit Freunden, Familien und möglicherweise Kollegen in Kontakt bleiben? Facebook hat dafür die Messenger App.
  • Und natürlich gibt es Social-Media-Apps, mit denen Sie auch unterwegs Beiträge veröffentlichen und einbinden können.

Wie Sie sehen, gibt es eine Reihe von Gründen, warum Verbraucher mobile Apps verwenden, und es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie auf diesen Zug aufsteigen und eine mobile App für Ihre WordPress-Website einsetzen können.

Für einige Branchen und Unternehmenstypen ist diese Investition sinnvoll. Für Einzelhändler ganz sicher. SaaS-Produkte? Wahrscheinlich. Wichtige Nachrichten oder Blogseiten? Ja. Alle anderen müssen Sie diese Entscheidung selbst treffen. Wenn Ihre Zielgruppe von einer Plattform profitieren könnte, die zeitnahe Angebote, relevante Informationen und Echtzeitverwaltungsfunktionen bereitstellt, könnte eine mobile App für Sie definitiv von Vorteil sein.

Plugins, die aus Ihrer WordPress-Site eine mobile App machen können

Wenn Sie darüber nachgedacht haben, Ihre WordPress-Site in eine mobile App zu verwandeln, wissen Sie möglicherweise bereits, wie viel es kostet, wenn eine App von Grund auf erstellt wird. Wenn Sie nicht mit der Entwicklung einer App vertraut sind, müssen Sie diese an einen anderen Entwickler oder eine andere Agentur auslagern. Selbst das nackte Grundgerüst mobiler Apps kostet viel.

Sie haben bereits eine wunderschöne WordPress-Website erstellt. Wenn Sie es sich nicht leisten können, die Kosten für die Erstellung einer App zu tragen, können Sie mit einem WordPress-Plugin den hybriden Ansatz wählen. Dieser Ansatz bietet zwar nicht die gleiche Funktionalität wie die maßgeschneiderten mobilen Apps für 200.000 Euro, Sie haben jedoch immer noch einen neuen und vollständig mobilen Kanal, über den die Kunden Ihr Geschäft finden und nutzen können. Sind Sie neugierig, was wir durch ein Plugin und etwas WordPress Programmierung tun können, um Ihre WordPress-Site in eine mobile App zu verwandeln? Sehen Sie sich folgendes an:

WordPress App erstellen mit Androapp

WordPress App erstellen mit AndroApp
WordPress App erstellen mit AndroApp

Für inhaltsorientierte Websites wie Blogs und Zeitungen ist dieses Plugin möglicherweise einen Blick wert. Im Wesentlichen wird Ihr Newsfeed zu einem mobilen App-ähnlichen Layout. Es sieht zwar ähnlich aus, wie Ihre responsive Site auf mobilen Geräten aussehen würde, es gibt jedoch einige zusätzliche Funktionen, die sie für Apps geeigneter machen, darunter:

  • Push-Benachrichtigungen
  • Inline-Anzeigen
  • Inhalte offline speichern
  • Deep-Link-Unterstützung (was wesentlich ist, wenn verschiedene Seiten Ihrer App in der Suche angezeigt werden sollen)
  • Bild zoomen
  • Benutzerdefiniertes Design und Farben für Ihre Website

Nur ein kurzes Wort zur Vorsicht bei diesem Plugin. Obwohl es mehrere Verweise darauf gibt, mit denen Benutzer eine iOS-App erstellen können, ist diese Funktionalität derzeit nur in der Beta-Phase. Wenn Sie dieses Plugin verwenden, tun Sie dies mit dem Ziel, zumindest vorerst strikt für Android zu starten.

WordPress App erstellen mit AppPresser

WordPress App erstellen mit AppPresser
WordPress App erstellen mit AppPresser

AppPresser ist ein App-Builder, der sich in WordPress integriert. Es sind umfangreiche Anpassungen möglich (und nötig), um eine hochwertige WordPress App damit zu erstellen.

Hier sind einige der Funktionen der mobilen App:

  • Gestalten Sie die Navigation als Flyout-Menü oder Registerkarten
  • Kompatibel mit WordPress-Plugins und -Erweiterungen, damit Sie Dinge wie Facebook-Login, Kamera-Konnektivität, Google Maps und Social Sharing einbringen können
  • Erstellen Sie aus beliebigen Inhalten Ihrer Website benutzerdefinierte Seiten
  • Push-Benachrichtigungen

WordPress App erstellen mit Blappsta

WordPress App erstellen mit Blappsta
WordPress App erstellen mit Blappsta

Hier ist ein weiteres Beispiel eines WordPress-Plugins, mit dem Sie aus Ihrem WordPress-Blog eine mobile App machen können. Dieses Gerät ist nicht nur mit iOS- und Android-Geräten, sondern auch mit Windows-Smartphones kompatibel. Hier sind einige der mobilen App-Funktionen, auf die Sie achten sollten:

  • Push-Benachrichtigungen, wenn ein neuer Beitrag live geschaltet wird
  • Deep-Link-Indizierung für Google
  • Schaltflächen für E-Mail sowie für soziale Medien (Facebook, Twitter und Google+) freigeben
  • Flexibilität bei der Organisation von Inhalten in Ihrer App, wobei die beliebtesten Artikel oben und unten sowie die zugehörigen Beiträge unten angezeigt werden
  • Passen Sie die Navigation an
  • Passen Sie das Design der Homepage an

Dies ist noch ein relativ neues Plugin. Die Nutzung ist jedoch völlig kostenlos und wird sogar mit einem Vorschau-Tool geliefert, mit dem Sie sehen können, wie Ihre Website in Mobile App-Form aussehen wird, bevor Sie sie erstellen.

WordPress App erstellen mit MobiLoud

WordPress App erstellen mit MobiLoud
WordPress App erstellen mit MobiLoud

Obwohl MobiLoud im WordPress-Plugin-Verzeichnis als kostenloses Plugin zum Herunterladen aufgeführt ist, ist MobiLoud kein kostenloser Builder für mobile Apps. Stattdessen handelt es sich um einen erschwinglichen mobilen App-Service, bei dem Sie das Team von MobiLoud dazu anhalten, eine mobile App für Sie auf Grundlage Ihrer WordPress-Website zu erstellen. Sie bieten zwei Produkte an: eines speziell für die Umwandlung von Blog- oder Nachrichtenseiten in Apps, und eines, das allen anderen stark frequentierten Websites den Umstieg erleichtert.

Mit diesem fortlaufenden Service (es handelt sich nicht nur um eine einmalige Zahlung für eine App), kümmert sich MobiLoud um Folgendes:

  • Erstellen Sie eine mobile App für iOS und / oder Android
  • Passen Sie das Design mit Ihrem Logo und Ihrem Favicon an
  • Aktivieren Sie Push-Benachrichtigungen
  • Bereitstellung von App-Updates und -Wartung

Bei aktualisierten Plänen können Sie auch Unterstützung beim Einrichten von Analysen, Monetarisierung usw. erhalten.

Wapppress

WordPress App erstellen mit Wappress
WordPress App erstellen mit Wappress

Suchen Sie nach einem WordPress-Plug-in für Site-to-Mobile-Apps, mit dem Sie Zeit sparen können, aber Ihre mobile App in wenigen Minuten einsatzbereit ist? Dieses Premium-Plugin tut genau das. Wahrscheinlich nicht ideal für alle, die in der Lage sein müssen, den Inhalt ihrer App anzupassen oder steuern möchten. Wie es aussieht, ist dieses Tool ideal für Blogger oder kleine Non-Profit-Organisationen, die sich auf einfache Weise etablieren möchten.

Eine Anmerkung zu dieser App: Da Ihre Website buchstäblich nur in ein Layout für mobile Apps integriert wird, gibt es neben Push-Benachrichtigungen und Admob-Monetarisierung nicht viele App-Add-Ons.

Web2App

WordPress App erstellen mit Web2App
WordPress App erstellen mit Web2App

Web2App ist ein WordPress-Plugin, mit dem Sie Ihre responsive Website schnell in eine vollständige native App verschieben können. Die Einrichtung ist einfach, bedeutet jedoch nicht, dass Sie bei der Qualität der damit erstellten mobilen App Kompromisse eingehen müssen. Es funktioniert zwar nicht genau wie eine App, deren Herstellung Hunderttausende von Euro kostet, es stehen jedoch genügend Anpassungsfunktionen zur Verfügung, um diese zu einem geeigneten und erschwinglichen Ersatz zu machen.

Hier sind einige der Funktionen der mobilen App, die Sie mit diesem Plugin erhalten:

  • Startbildschirm
  • App-Bewertungen im Google Play Store
  • Verschiedene Möglichkeiten, die Anzeige und Navigation der mobilen App zu gestalten
  • Sozialer Austausch

WordPress App erstellen mit Worona

WordPress App erstellen mit Worona
WordPress App erstellen mit Worona

Dieses WordPress-Plugin hilft Benutzern, mobile Apps für Android und iOS von ihren WordPress-Websites zu erstellen. Die Entwickler hinter diesem Plugin arbeiten auch an neuen Funktionen, mit denen Benutzer Google AMP und Facebook Instant Articles erstellen können. Neben benutzerdefinierten Upgrades wie dem Verwenden eines Premium-Themes, Analysen, Push-Benachrichtigungen oder dem Worona-Team zur Verwaltung Ihres App Store-Setups ist dieses Plugin sehr mächtig.

Bei diesem Plugin ist zu beachten, dass es ein separates Online-Dashboard zum Konfigurieren und Veröffentlichen Ihrer App gibt, sodass Sie dies nicht direkt in WordPress verwenden können.

Zusammenfassung

Die Möglichkeit, aus Ihrer WordPress Website eine App zu erstellen, ist eine kostengünstige und schnelle Lösung. Denken Sie jedoch daran, dass dies eine genauso viel Aufmerksamkeit und Pflege wie eine Website
erfordert, wenn nicht sogar mehr.

Wenn Sie sich also die Mühe machen, Ihre WordPress Website in eine mobile App zu verwandeln, sollten Sie sicher sein, dass sich dies für Sie und Ihr Publikum lohnt.

Was ist WordPress VIP? Was sind die Vorteile? Welche Alternativen gibt es?

Kürzlich hat uns einer unserer Leser nach WordPress VIP und seinen Vorteilen gefragt. WordPress VIP ist ein managed WordPress-Hosting-Service für Unternehmen und große Websites. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was WordPress VIP ist, welche Vorteile es bietet und welche Alternativen es gibt.

Was ist WordPress-VIP?

WordPress VIP ist eine besonders hochwertige, stabile und skalierbare WordPress-Hosting-Plattform für Unternehmen und sehr große Websites.

Es soll das schnellste, sicherste und absolut problemloseste WordPress-Hosting sein, das man für Geld erwerben kann. Abgesehen von den hohen Kosten verfügt WordPress VIP über sehr strenge Coding Standards und Kontrollprozesse für die Anpassung des Codes, sodass es für die meisten Unternehmen nicht geeignet ist.

Wer sollte WordPress.com-VIP verwenden?

WordPress.com VIP ist ein leistungsfähiges Hosting-Paket, das speziell für Seiten mit hohem Traffic für beispiellose Leistung und Sicherheit entwickelt wurde.

Es eignet sich für große Unternehmen und stark frequentierte Websites mit zig Millionen Seitenaufrufen.

Die Preisgestaltung für WordPress VIP ist leider ein Rätsel, da die Website keine öffentliche Preisseite hat.

Berichte im Internet zeigen jedoch auf, dass die Pläne zwischen 5.000 und 25.000 US-Dollar pro Monat für bis zu fünf Websites mit einer Mindesteinrichtungsgebühr von 5.000 US-Dollar pro Website liegen.

Für diesen Preis erhalten Sie unbegrenzten Speicherplatz, Bandbreite, ein CDN und dedizierten Support von den besten WordPress Entwicklern der Welt.

Hier sind einige der Top-Marken, die bereits WordPress VIP verwenden.

1. Facebook

WordPress VIP wird von Facebook verwendet
WordPress VIP wird von Facebook verwendet

2. Spotify

WordPress VIP wird von Spotify verwendet
WordPress VIP wird von Spotify verwendet

3. VentureBeat

WordPress VIP wird von Venture Beat verwendet
WordPress VIP wird von Venture Beat verwendet

4. Quartz

WordPress VIP wird von Quartz verwendet
WordPress VIP wird von Quartz verwendet

5. USA Today

WordPress VIP wird von USA Today verwendet
WordPress VIP wird von USA Today verwendet

6. TechCrunch

WordPress VIP wird von TechCrunch verwendet
WordPress VIP wird von TechCrunch verwendet

Die Vorteile von WordPress VIP

WordPress VIP ist eine tolle Sache, da es den Aufwand für die Verwaltung einer geschäftskritischen, inhaltsreichen Website mit hohem Traffic beseitigt. Hier einige der wichtigsten Vorteile der Verwendung von WordPress.com VIP:

1. Vollständig verwaltete WordPress-Plattform

WordPress.com VIP ist mehr als eine Plattform für managed WordPress-Hosting. Es umfasst die folgenden Dienste:

  • Automatisierte stündliche Backups
  • Sicherheitsscans und Überprüfung der Code-Basis
  • Automatische Updates für WordPress Core
  • Überprüfungsprozess für Plugins von Drittanbietern und benutzerdefinierten Code
  • Uptime- und Leistungsüberwachung
  • Automatische Skalierung zur Bewältigung massiver Verkehrsspitzen ohne Blinzeln

Es ist wie ein eigenes Entwicklungsteam, das sich um alles kümmert, ohne Ausfallzeiten für Ihre Website.

2. Planung und Schulung

Jeder WordPress.com-VIP-Plan beginnt mit einer detaillierten Planung und Strategieeinschätzung Ihrer Website. Während dieser Zeit wird das VIP-Team von WordPress.com mit Ihrem Entwicklungs-Team zusammenarbeiten, um Ihre Bedürfnisse und Ihre Wünsche zu erfassen.

Das Team hilft Ihnen auch dabei, das Theme und die WordPress-Plugins für Ihr Projekt auszuwählen. Wenn Sie bereits ein Theme entwickelt haben, wird JEDE Zeile des Codes überprüft. Dasselbe gilt für Plugins von Drittanbietern und für jeden benutzerdefinierten Code, um sicherzustellen, dass er mit den Coding- und Sicherheitsstandards der Plattform kompatibel ist.

Sie schulen Ihr Entwicklungsteam in Bezug auf Plattform, Sicherheit und Leistung. Diese Schulung erstreckt sich auch auf die Redakteure, Autoren und Administratoren Ihrer Website, damit sie die robusten Funktionen zur Inhaltsverwaltung und -veröffentlichung von WordPress VIP optimal nutzen können.

3. Beste Leistung und rasante Geschwindigkeit

Die gesamte Hosting-Plattform für WordPress.com VIP ist so optimiert, dass sie die beste Leistung bietet. Sie müssen sich nicht um Caching, Codeoptimierung, CDN-Service oder irgendwelche Plugins für mehr Pagespeed kümmern.

Die WordPress VIP-Plattform wird von einem CDN von 20 Rechenzentren auf der ganzen Welt bedient. Dies bietet Ihnen das beste Time-to-First-Byte-Ergebnis, Latenz, SSL-Sicherheit und Schutz vor DDOS-Angriffen.

4. Die beste WordPress-Sicherheit

Alle VIP-Websites von WordPress.com werden durch eine maßgeschneiderte Infrastruktur und bewährte WordPress-Sicherheitsmethoden geschützt, um Brute-Force-Angriffe und andere Arten von Angriffen proaktiv zu blockieren. Der gesamte Website-Verkehr wird vollständig verschlüsselt.

Jeder benutzerdefinierte Code wird MANUELL überprüft. Dadurch wird eine weitere Sicherheitsebene hinzugefügt, um Ihre Website vor dem Ausführen potenziell anfälliger Codes zu schützen.

5. Keine Ausfälle der Website

Wenn man nicht gerade mit Load Balancern arbeitet, fällt eine WordPress Website bei jedem Wartungsintervall für einige Minuten aus. Bei einer Website mit Millionen von täglichen Besuchern bedeutet dies nicht nur Umsatzausfälle sondern auch einen Schaden für die Unternehmens-Reputation. Services wie WordPress VIP sorgen dafür, dass die Besucher von Updates nichts mitbekommen.

Alternativen zu WordPress.com VIP

Trotz seiner Vorteile ist WordPress.com VIP in erster Linie aus Kostengründen nicht für jedermann gedacht. Viele Unternehmen mögen auch die zusätzlichen Einschränkungen und Prozesse nicht, die sie durchlaufen müssen, um Änderungen an ihrer Website vorzunehmen.

Aufgrund des Wachstums von WordPress gibt es glücklicherweise auch andere Anbieter von WordPress-Hosting, die ähnliche Level an Hosting-Plänen anbieten wie WordPress.com VIP.

Hier finden Sie eine Auswahl der besten Alternativen zu WordPress.com VIP, die Hosting-Services für E-Commerce und Websites auf hohem Niveau anbieten.

1. WP Engine

WP Engine ist der beliebteste managed WordPress-Hosting-Dienst auf dem Markt. Ihr Enterprise-Angebot ist auch die beste WordPress.com-VIP-Alternative für stark frequentierte Websites und Unternehmenskunden.

Der Enterprise Plan von WP Engine ist eine hoch redundante, skalierbare und vollständig verwaltete Hosting-Lösung. Ihre Plattform basiert auf Amazon-Webdiensten und der Google Cloud-Plattform mit benutzerdefinierten Optimierungen. Darüber hinaus verwenden sie eine eigene proprietäre Caching-Lösung, um die Seitenladegeschwindigkeit zu verbessern.

Dazu gehören auch globales CDN, verwaltetes Onboarding, dedizierter Support sowie eine Überwachung der Leistung und Sicherheit rund um die Uhr.

WP Engine hostet Top-Websites wie Under Armor, AMD, SoundCloud, JobVite, Thomson Reuters und mehr.

2. Liquid Web

Liquid Web ist ein weiterer zuverlässiger, managed WordPress-Hostinganbieter, der mehrere Ebenen von Hosting-Paketen anbietet, einschließlich benutzerdefinierter Pläne für Unternehmenskunden. Liquid Web bedient viele große Marken wie Motorola, Red Bull, ESPN und United Way.

Liquid Web besitzt eigene Rechenzentren und bietet rund um die Uhr Unterstützung per Telefon, Live-Chat und E-Mail. Für alle verwalteten Hosting-Pakete fallen keine zusätzlichen Gebühren für Traffic an. Für managed Plugin-Updates und für die auf Ihrer WordPress-Site verwendeten Plugins gibt es keine Einschränkungen.

3. SiteGround

SiteGround ist ein offiziell von WordPress empfohlener WordPress-Hostinganbieter, der kürzlich in den Enterprise-Hosting-Bereich eingestiegen ist. Sie sind darauf spezialisiert, eine vollständig auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Infrastruktur anzubieten. Ihr Service wird zu 100% von SiteGround verwaltet, und Sie erhalten das ganze Jahr über rund um die Uhr ein engagiertes Support-Team.

4. RAIDBOXES

RAIDBOXES ist ein deutscher Anbieter für Managed WordPress Hosting. RAIDBOXES verwendet nginx anstatt Apache Servern und ist damit für hohe Lasten sehr gut vorbereitet. Außerdem setzt RAIDBOXES auf die Brotli komprimierung und erreicht mit seinem Setup oft eine Verbesserung der Ladezeiten beim Wechsel des Hostinganbieters.

Macht Managed WordPress Hosting à la WordPress VIP Sinn?

Managed Hosting scheint eine bequeme Lösung für Enterprise Websites zu sein. Gerade wenn Anbieter wie WordPress VIP oder auch andere Skalierbarkeit ohne wenn und aber bieten, erspart dies das Handling von Load Balancern und die bekannten Probleme von Caching-Lösungen. Automatische Updates von WP-Core, Plugins und Themes mögen ebenfalls Ihre Daseinsberechtigung haben.

Beim Thema Qualitätssicherung bergen jedoch alle – WordPress VIP mag davon ausgenommen sein – eine Gefahr: bekomme ich vom Update nichts mit, teste ich die Website auch nicht.

In unseren Plänen für WordPress Wartung werden sämtliche Updates zunächst gründlich auf einem Testserver getestet. Kein Softwareentwickler der Welt würde jemals ungetesteten Code auf eine Live-Umgebung setzen.

Erst wenn die Website nach allen Updates auf dem Testserver reibungslos und ohne Fehldarstellungen funktioniert, werden die Updates auch auf dem Live-Server durchgeführt.

Bietet ein Wartungsplan vergleichbare Leistungen?

Unsere professionellen Wartungspläne bieten in Puncto Sicherheit ähnliche Leistungen wie WordPress VIP:

  • Tägliche oder wahlweise stündliche Backups und Rücksetzungspunkte
  • Uptime Monitoring
  • Pagespeed Monitoring
  • Regelmäßige Updates von WordPress Core, Plugins und Themes
  • Security Scans, Malware-Erkennung
  • Firewall

Features die unser professioneller Wartungsplan nicht bieten kann sind: bedingungslose Skalierbarkeit, Load Balancing, Varnish Caching, Brotli Komprimierung etc. – all dies ist Sache des Hosters, welcher daher sorgfältig im Vorfeld ausgewählt werden sollte.